Regionalliga-Mannschaft, das Auftaktmatch
  15.09.2020

Für die junge, noch sehr unerfahrene Regionalliga-Mannschaft endete das Auftaktmatch bereits nach 70 Minuten.

Die 0:3 (16:25, 21:25, 22:25)-Niederlage beim Liga-Neuling TGM Mainz-Gonsenheim II war zu erwarten. Die erst 16 Jahre alten Jungs sind als Novizen im Internat einfach noch zu grün. Und deshalb auch natürlich zu nervös. Trainerin Julia Van den  Berghen war mit der Leistung trotz der klaren Niederlage zufrieden. "Die Jungs haben gerade die Sachen, auf die wir im Training besonderen Wert gelegt hatten, gut umgesetzt. So hat der Angriff auch aus schlechten Positionen ordentlich funktioniert. Und auch der Annahme-Riegel stand ab dem zweiten Satz - nachdem sich die anfängliche Nervosität ein wenig gelegt hatte - recht sicher."

Zum Spielbeginn schickte die Trainerin aufs Feld Zuspieler Melvin Roll, auf die Diagonalposition Felix Hemmer, als Außenangreifer fungierten Moritz Selle und Kapitän Thoralf Schmelzer, die Mitte bearbeiteten die beiden "Routiniers" Peer Lindemann und Arthur Breburda, als Libero fungierte Leo Bernsmann. Im dritten Satz kamen für Roll, Breburda und Selle David Gallas, Keanu Reuss und Lars Stenchly. "Der erste Satz war kein Maßstab. Da musste sich die Mannschaft erst finden. Aber ab dem zweiten Durchgang waren wir gleichwertig. Im Satz zwei lagen wir bis 18:18 sogar vorne, teilweise um vier Punkte", kommentierte das Spiel  Julia Van den  Berghen, die drei Spieler sonders erwähnte. "Leo hielt den Annahme-Riegel gut zusammen und war auch in der Abwehr stark, Thoralf hat immer wieder versucht, Ruhe in unser Spiel zu bringen und Felix war bis auf kurze Schwächephasen der gefährlichste Angreifer."

Am kommenden Samstag hat die Regionalliga-Mannschaft Heimpremiere. In der Sporthalle der Carl-von-Weinberg-Schule gastiert um 16 Uhr die benachbarte TuS Kriftel II. Die Spielweise des Gegners dürfte keine Unbekannte sein, denn für Arthur Breburda und Thoralf Schmelzer gibt es ein Wiedersehen mit ihren letztjährigen Teamgefährten.


Partner des VIF

Volleyball-Bundesliga