Tanja Kunstmann wird neue Co-Trainerin im Volleyball-Internat Frankfurt
  12.05.2021

Tanja Kunstmann wird die neue Co-Trainerin und Mannschaftsbetreuerin im Volleyball-Internat Frankfurt am Main, einem der vier Bundesstützpunkte des DVV Halle-männlich Nachwuchs; sie übernimmt diese Funktion ab dem 1. August 2021.

Der Leiter des BSP Frankfurt und Vorsitzende des Vereins der Volleyball Juniors Frankfurt, Björn Christian Stein, sagt:

„Mit Tanja Kunstmann haben wir uns bewusst für eine Trainerin entschieden, die sehr großes Potenzial mitbringt. Sie hat bereits viel Erfahrung im Jugendbereich gesammelt und hier sehr erfolgreich gearbeitet. Zudem war sie selbst viele Jahre Spielerin in der 1. und 2. Bundesliga. Diese Erfahrung wird den jungen Athleten im BSP Frankfurt in ihrer Ausbildung zu Gute kommen. Für uns ist Tanja Kunstmann die richtige Trainerin, um zusammen mit dem Sportlichen Leiter des BSP, Dominic von Känel, die Arbeit im Stützpunkt auf das neue Nachwuchskonzept, das der DVV gemeinsam mit den Landesverbänden und der Volleyball Bundesliga ausgearbeitet hat, strukturell und personell neu auszurichten. Der bisherigen Trainerin Julia Van den Berghen, die uns Ende April 2021 verlassen hat, um im Westdeutschen Volleyball-Verband eine neue Aufgabe zu übernehmen, danke ich sehr für ihr starkes Engagement im letzten Jahr und wünsche ihr für die Zukunft alles Gute, vor allem für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit im WVV. “

Tanja Kunstmann sagt: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe, weil mir die Arbeit im Nachwuchsbereich am Herzen liegt. Als Trainerin an einem Bundesstützpunkt an der Seite des Jugend-Bundestrainers Dominic von Känel tätig sein zu können, ist eine tolle Möglichkeit, mich in einem professionellen Umfeld einzubringen, mich aber auch selbst noch weiter zu entwickeln. Mir ist es wichtig, jeden Spieler individuell, vor allem im technischen Bereich, bestmöglich zu fördern und im Team Spielverständnis und Spielfähigkeit auszubauen. Neben der sportlichen finde ich die persönliche Entwicklung jedes einzelnen Spielers ebenso wichtig. Die Kombination von sportlicher und schulischer Belastung in der Oberstufe oder Ausbildung ist eine große Herausforderung, die ich als Mutter zweier ehemaliger „Internatler“ gut kenne. Ich freue mich sehr auf das Training mit jungen leistungsorientierten Bundes- und Landeskaderathleten und die Zusammenarbeit im Trainerteam.“

Die gebürtige Dortmunderin und ausgebildete Bankkauffrau spielt Volleyball seit 1981, zunächst beim TV Hörde, dort zuletzt bis 1995 mehrere Jahre in der 1. und 2. Bundesliga, sodann für die TG Bad Soden von 1999 bis 2013 ebenfalls in der 2. Bundesliga. Neben der Teilnahme an Deutschen Jugend- und Junioren Meisterschaften sowie Bundespokalspielen hat sie annähernd 60 Einsätze als Junioren-Nationalspielerin aufzuweisen und auch einige in der Frauen-Nationalmannschaft. Tanja Kunstmann hat die Trainer B –Lizenz seit 2014 und arbeitet bereits seit 2013 als Trainerin im Frauen- und im Nachwuchsbereich weiblich bei der TG Bad Soden wie auch für den Hessischen Volleyball Verband mit Landeskader-Mannschaften.

Dominic von Känel, Bundesjugendtrainer und Sportlicher Leiter im Volleyball-Internat Frankfurt fügt an:

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Tanja! Ich denke, wir haben hier am Internat in Frankfurt in den letzten zwei Jahren viel bewegt und bin mir sicher, dies nun im Team mit Tanja als weiterer Trainerin am BSP erfolgreich fortsetzen zu  können.“


Partner des VJF

Volleyball-Bundesliga