Volleyball-Internat Frankfurt: Doppelpack in Lindow und Berlin
  25.09.2015

Foto Gabi Thiel

Gleich zu Saisonbeginn muss das Volleyball-Internat Frankfurt (VIF) einen Auswärts-Doppelpack absolvieren. Die Frankfurter gastieren am 26. September (18.00 Uhr) beim SV Lindow-Gransee, einen Tag später kommt es zum Prestige trächtigen Duell der Bundesstützpunkte mit dem VC Olympia Berlin (16.00 Uhr).

Gleich zu Saisonbeginn muss das Volleyball-Internat Frankfurt (VIF) einen Auswärts-Doppelpack absolvieren. Die Frankfurter gastieren am 26. September (18.00 Uhr) beim SV Lindow-Gransee, einen Tag später kommt es zum Prestige trächtigen Duell der Bundesstützpunkte mit dem VC Olympia Berlin (16.00 Uhr).

In beiden Partien will die neu zusammengestellte VIF-Mannschaft an das Auftaktspiel gegen Giesen anknüpfen. Zwar gelang beim 1:3 kein Sieg, doch der etablierte Zweitligist wurde in allen Sätzen gefordert. Deswegen sagt Trainer Matus Kalny: „Wenn wir das Spiel gegen Giesen wiederholen können und vielleicht noch einen drauf packen könnten, dann wäre ich zufrieden. Letztlich geht es uns darum, unser Spiel ständig zu verbessern. Deswegen wollen wir uns auf unsere eigenen Stärken konzentrieren.“

Der letztjährige Meister Lindow hatte am ersten Spieltag eine 2:3-Niederlage in Schüttorf kassiert und steht damit bereits etwas unter Druck. Das Team ist mit zahlreichen ehemaligen Junioren-Nationalspielern und einigen Beachern stark besetzt und setzt auf die Fortsetzung der Heimstärke. In der vergangenen Saison behielt der Klub vor eigenem Publikum in allen elf Heimspielen die Punkte zu Hause.

Die Berliner hatten am ersten Spieltag spielfrei und dürften somit besonders heiß sein, ihr Können zu zeigen. Dabei ist die Extra-Portion Motivation gar nicht nötig, die Duelle der Bundesstützpunkte sind stets besondere Spiele. Das Team von Bundestrainer-Kollege Johan Verstappen strebt eine Platzierung im oberen Tabellendrittel an und will sich mit guten Spielen für die nächste Saison im Oberhaus empfehlen. Kalny trifft dabei auf einige Akteure, die mit ihm in diesem Jahr erfolgreich bei der EM und WM zusammen arbeiteten.

Beim Internat ist der Einsatz von Kapitän und Zuspieler Stefan Thiel noch fraglich. Thiel hatte sich in der Partie gegen Giesen eine Kapselverletzung im Daumen zugezogen.


Partner des VIF

Volleyball-Bundesliga