Der Verein

Mit dem Beginn des Schuljahres 1983/84 an den Start gegangen, hat sich das „Volleyball-Internat Frankfurt“ als einer von vier Bundesstützpunkten (BSP) des Deutschen Volleyball Verbands (DVV) für den Nachwuchs Halle männlich etabliert. Der bisherige „Verein“ hat durch die Mitgliederversammlung am 22. Februar 2020 eine Neufassung der Satzung wie auch eine Änderung seines Namens in „Volleyball Club Juniors Frankfurt am Main e.V." – abgekürzt: „Volleyball Juniors Frankfurt – VJF“ – beschlossen. Durch diese Änderungen wird der Verein zukünftig wie jeder andere Sportverein als Mitglied im Landessportbund Hessen (lsb-h) vertreten sein und damit Zuschüsse und Fördermittel erhalten sowie weitere Mitgliedsrechte ausüben.

Unverändert ist es die Hauptaufgabe des Vereins, das Volleyball-Internat als BSP des DVV zu betreiben, dies organisatorisch, personell mit dem Bundestrainer Jugend als dem Sportlichen Leiter und finanziell. Im Regelfall kommen die talentierten Spieler mit Beginn der Oberstufe ins Internat und verlassen dieses nach Ablegung des Abiturs. Hierdurch ist in jedem Sommer die Möglichkeit eröffnet, zwischen drei bis fünf neue Talente aufzunehmen, die sodann drei Jahre in Frankfurt neben der schulischen Ausbildung in der Carl-von-Weinberg Schule, Eliteschule des Sports, in Frankfurt-Goldstein eine hochklassige Volleyball-Ausbildung mit viel Spielpraxis erhalten.

Im Februar 2020 hat sich der "Föderverein Volleyball-Internat Frankfurt" umbenannt in "Volleyball Club Juniors Frankfurt am Main", ohne jedoch den wesentlichen Vereinszweck zu ändern: den organisatorischen und finanziellen Rahmen für den BUndesstützpunkt Halle Nachwuchs Männlich in Frankfurt zu bilden. Deshalb sind auch unverändert die Organe des Vereins

- die Mitgliederversammlung (mit der Massgabe, dass nunmehr an diesen Versammlungen auch die jugendlichen Sportler teilnehmen können, da sie Vereinsmitglieder sein sollen!),

- der Vorstand (bestehend aus 8 Mitgliedern),

- sowie als beratendes Organ ein Kuratorium, in dem neben dem DVV insbesondere das Kultus- und das für Sport zuständige Hessische Ministerium, die Stadt Frankfurt, der LSBH, der OSP Hessen, der DOSB und andere vertreten sind, dies unter der Leitung des Vorsitzenden des Vorstands des Vereins.

Diese Gremien tagen regelmässig zweimal im Jahr sowie zusätzlich bei Bedarf.

Weitere Einzelheiten können der Satzung des Vereins entnommen werden.

Die "Köpfe" des VJFs

Der Vorstand des Volleyball-Internats Frankfurt ist nach den Wahlen am 12. Oktober 2019 mit folgenden Personen besetzt:

  • Björn Christian Stein (Vorsitzender)
  • Holger Kleinbub (Sport)
  • Jan Lembach (Finanzen)
  • Günter Hamel (Vertreter DVV)
  • Torsten Barth (Vertreter DVJ)
  • Thomas Petigk (Vertreter HVV)
  • Heike Gallas (Elternvertreterin)
  • Jan Wüntscher (Öffentlichkeitsarbeit)

Kontakt

Verein Volleyball-Internat Frankfurt am Main e.V.

Vorsitzender Björn-Christian Stein

Otto-Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt
Tel: 0171-8038985 (Björn-Christian Stein)

E-Mail: kontakt(@)volleyball-internat.de 

Bankverbindung: Taunus Sparkasse
IBAN: DE48 5125 0000 0000 0132 42
SWIFT-BIC: HELADEF1TSK

Partner des VIF

Volleyball-Bundesliga


Jetzt spenden