Volleyball-Internat Frankfurt: Der nächste Anlauf
  04.12.2015

Foto Gabi Thiel: Bereit! Die Spieler des VIF sind am Wochenende doppelt gefordert.

Am Wochenende ist das Volleyball-Internat Frankfurt (VIF) wieder doppelt gefordert: Zunächst gastieren die Frankfurter beim FC Schüttorf (5.12. um 20.00 Uhr), tags darauf beim VV Humann Essen (6.12. um 16.00 Uhr). Das Ziel ist der erste Saisonsieg!

Am Wochenende ist das Volleyball-Internat Frankfurt (VIF) wieder doppelt gefordert: Zunächst gastieren die Frankfurter beim FC Schüttorf (5.12. um 20.00 Uhr), tags darauf beim VV Humann Essen (6.12. um 16.00 Uhr). Das Ziel ist der erste Saisonsieg! 

„Es wäre schön, wenn wir vor Weihnachten unser erstes Erfolgserlebnis in Form eines Sieges feiern könnten“, sagt Trainer Matus Kalny. Drei Chancen bleiben seinem Team noch, nach dem Doppelpack an diesem Wochenende steht noch die Auswärtspartie beim ebenfalls noch sieglosen Vorletzten USC Magdeburg (13.12. um 16.00 Uhr) auf dem Programm.

Idealerweise gelingt aber nun schon der erste Erfolg, „das wäre wichtig für das Selbstbewusstsein der Jungs, nur zu verlieren, drückt auf die Stimmung“, so Kalny. Aber einfach dürfte das nicht werden. Sowohl Schüttorf (Vierter mit 6:3-Siegen) als auch Essen (Achter mit 5:4-Siegen) spielen bislang eine starke Serie. Schüttorf glänzte zudem auch im Pokal, als im Achtelfinale Titelverteidiger VfB Friedrichshafen beim 1:3 geärgert wurde. Essen gelang es zuletzt sogar, Tabellenführer Solingen die erste Niederlage beizufügen.

Bis auf Außenangreifer Jonas Sagstetter sind alle VIFler einsatzfähig, gute Voraussetzungen, um etwas Zählbares in der Fremde mitzunehmen.